Vergleichende Kognitionsbiologie: Verknüpfung von Kognitionswissenschaft, Biologie und frühkindlicher Entwicklung.

Struktur

Die Arbeitsgruppe "Vergleichende Kognitionsbiologie" ist eine Forschungsgruppe am Institut für Kognitionswissenschaft, Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Osnabrück, Deutschland, unter der Leitung von Simone Pika.
Die Gruppe kooperiert mit dem Center for Early Childhood Development and Education Research (CEDER). Sie besteht aus Doktoranden und Forschern, die unabhängige Themen aus den Bereichen künstliche Intelligenz, Kognition, Verhaltensplastizität, Entwicklung, Endokrinologie und anderen Gebieten erforschen, die aber durch den Hauptfokus des Labors miteinander verbunden sind - das Verständnis der Evolution und Entwicklung von Kommunikation und der zugrunde liegenden kognitiven Fähigkeiten.